vrouw zet camper opslot

Die 4 wichtigsten Sicherheitstipps, wenn du ein Wohnmobil miestest

Roadtrips können eine sehr aufregende Möglichkeit sein, neue und versteckte Orte zu erkunden. Indie Campers bietet diese Möglichkeit mit verschiedenen Modellen die Straßen in ganz Europa zu erkunden. Allerdings sollten dabei immer die Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Es ist immer gut, auf ungewöhnliche Situationen vorbereitet zu sein, wenn du in einem gemieteten Wohnmobil herumreist. Deshalb geben […]

Roadtrips können eine sehr aufregende Möglichkeit sein, neue und versteckte Orte zu erkunden. Indie Campers bietet diese Möglichkeit mit verschiedenen Modellen die Straßen in ganz Europa zu erkunden. Allerdings sollten dabei immer die Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Es ist immer gut, auf ungewöhnliche Situationen vorbereitet zu sein, wenn du in einem gemieteten Wohnmobil herumreist. Deshalb geben wir von Indie Campers Tipps, wie man in einer Gefahrensituation reagiert oder diese vermeidet.

Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden zur Sicherheit in Wohnmobilen erstellt, um dir auf deiner Expedition zu helfen. 

1. Gaslecks

Wenn du ein Wohnmobil mietest mit Indie Campers, sind diese entweder mit einem eingebauten oder tragbaren Gasherd ausgestattet. In beiden Fällen ist es immer wichtig, darauf zu achten, ob es ein Gasleck gibt.  Wenn du Gas riechst, öffne alle Türen und Fenster, damit das Gas entweichen kann. 

Warnhinweis:

LPG wurde von den Herstellern mit einem Geruch versehen, um bei der Erkennung von einem Leck zu helfen. Du kannst weiter zur Sicherheit beitragen, indem du keine elektrischen Geräte neben dem Gasherd einschaltest, da sie Funken erzeugen können.

 Kinder sollten nicht unbeaufsichtigt den Gasherd bedienen und du solltest natürlich nicht während der Fahrt kochen.

2. Wohnmobildiebstahl

Obwohl wir hoffen, dass deine Reisen sorgenfrei sind, solltest du immer vor Dieben und Einbrechern auf der Hut sein. Wir empfehlen unseren Reisenden immer, ihre Türen zu verriegeln, wenn sie das Fahrzeug auch nur für kurze Zeit verlassen, unabhängig davon, wo du ein Wohnmobil meitest. Diese zusätzliche Maßnahme kann viele Vorfälle verhindern. 

Stelle sicher, dass deine wertvollsten Gegenstände an einem schwer zu findenden Ort in deinem Wohnmobil versteckt sind und schließe die Vorhänge, um das Fahrzeuginnere vor der Sicht potenziellen Eindringlingen zu schützen. Nutze deinen Instinkt bei der Parkplatzsuche. Es ist ratsam, an einem Ort zu parken, an dem du dich wohl fühlst. 

Schließlich raten wir allen Leuten dringend, ihre Türen nachts während des Schlafens zu verriegeln, es ist ein einfacher Knopfdruck, der dir während deiner Reise Sicherheit geben kann.

3. Tragbarer Heizkörper

Ein tragbarer Heizkörper sorgt für Luftheizung, wenn das Fahrzeug an einen 220V-Stecker angeschlossen ist. Wenn du im Winter campst  und ohne Heizung kältere Orte besuchst, musst du das Wohnmobil nachts aufwärmen (ausgenommen sind NOMAD, ATLAS und einige CALIFORNIA) . 

Wenn du auf einem Campingplatz oder an einem Ort mit Zugang zu 220 V befindest, kannst du eine kleine tragbare Heizung anschließen und eine angenehme Atmosphäre im Fahrzeug schaffen. Achte immer darauf, nachts ein Dachfenster offen zu lassen, wenn du die Heizung während des Schlafes anlässt, da sie CO2 verbrennt. Es ist immer sicherer, eine Sauerstoffquelle zu haben.

Verwende niemals tragbare Koch- oder Heizgeräte mit Ausnahme von elektrischen Heizgeräten, um dein Fahrzeug zu erwärmen, wenn du ein Wohnmobil mietest. Sie stellen eine große Brand- und Erstickungsgefahr dar. Auf keinen Fall sollte ein Küchengerät zum Heizen des Fahrzeugs verwendet werden. 

Warnhinweis: 

Tragbare oder offene Flammenheizungen sollten nicht verwendet werden. Wenn du solche Geräte an Bord hast, überlege dir sehr genau, ob sich die Risiken lohnen. Bitte beachte, dass interne 5er-Steckdosen nur mit speziellen Geräten verwendet werden sollten. Kein Gerät sollte außerhalb des Wohnmobils verwendet werden, während es an eine interne Steckdose angeschlossen ist.

Sicher fahren auch bei Nebel

4. Sicheres Fahren mit dem Wohnmobil 

Das Fahren eines Wohnmobils ist nicht allzu schwierig. Natürlich unterscheidet es sich vom Autofahren. Allerdings kannst du es mit dem gleichen Erfahrungsniveau fahren, das erforderlich ist, um ein größeres Straßenauto zu fahren.

Nimm dir am Anfang Zeit, wenn du ein Wohnmobil mietest. Fahre ein paar Proberunden auf einem Parkplatz, um Vertrauen in das Fahrzeug zu bekommen: 

  • Stelle sicher, dass du einen größeren Abstand zwischen dir und dem vorausfahrenden Fahrzeug lässt, da du möglicherweise daran gewöhnt bist, normale Autobremsen zu verwenden.
  • Stelle sicher, dass du beim Überholen des Autos vor dir viel Platz lässt. 

Diese Schritte mögen einfach erscheinen, aber sie tragen dazu bei, eine sichere Reise zu gewährleisten. Darüber hinaus ist es ratsam, die Länge des Fahrzeugs zu berücksichtigen, wenn du in eine enge Straße abbiegst. 

Am wichtigsten ist, dass alle Reisenden im Wohnmobil ihren Sicherheitsgurt angelegt haben während das Wohnmobil unterwegs ist. Alle Wohnmobile sind mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten ausgestattet, die der Anzahl der Personen entsprechen, die in diesem Fahrzeug erlaubt sind. Die meisten Verkehrsregeln, die für kleinere Autos gelten, gelten auch für Wohnmobile (z. B. Fahren mit angemessener Geschwindigkeit).

Zusätzliche Sicherheitsausrüstung

Wenn du Langzeit ein Wohnmobil mietest bei Indie Campers, kannst du natürlich auch zusätzliche eine Sicherheitsausrüstung mitzubringen. Es gibt viele zuverlässige und budgetfreundliche Sicherheits-Gadgets, die online und in Geschäften erhältlich sind, wie Lenkradschlösser oder GPS-Tracking-Geräte. Es gibt viele Fälle, in denen diese Gadgets auch nach der Mietzeit deines Wohnmobils praktisch sein können. 

Über den/die AutorIn

Verena Tölle

Verena is wave lover and always on the hunt to find new surf spots and the best places to see the sunset.

Teilen
Ablehnen